Arbeiten mit Ackererde

gehen - wandeln in der Natur - beobachten

Beim Durchstreifen der Landschaft mache ich Entdeckungen. Natur, vom Menschen und seinen Bedürfnissen geprägt, verändert, geformt. Natürliche Prozesse und menschliche Handlungen - beide geben der Landschaft im Zusammenspiel ihre charakteristische Gestalt.

Die Frage des Künstlichen im Natürlichen stellt sich.

Ich sammle Erde. Hole sie aus dem Naturraum und setzte sie in einen künstlichen Raum. Erde - unscheinbar, kaum beachtet. Hier, im Kunstkontext, wird sie anders erfahrbar. Diese Situation ermöglicht einen anderen Blick auf sie.

Titel: Albland - Bodenstücke
Jahr: 2006
Technik/Material: Rauminstallation (Erdschüttung, Fotografien)
Format/Größe: 170 cm X 450 cm